Sie haben Fragen? Gerne beantworten wir Ihnen diese! - +49-89-1595951

Stärken und Indikationen

Grundsätzlich liefert die Applied Kinesiology die Möglichkeit, mit Hilfe von einfachen Übersichts (Screening)- Tests auch bei komplexen Krankheitsbildern die richtige Therapierichtung (manuell, reflextherapeutisch, metabolisch oder psychotherapeutisch orientiert) zu bestimmen.

Allgemeinmedizin

• Dysbiosetestung (Candidosen, Parasitosen) und -therapie
• Testung von Nährstoff-Mangelzuständen
• Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien
• Testung von Belastung mit Schwermetallen, Pestiziden und anderen chemischen Stoffen
• Entzündliche Erkrankungen wie Rheuma
• Hauterkrankungen

Orthopädie, Neurologie

• Wirbelsäulen-Syndrome, Bandscheibenleiden
• Kopfschmerzen, Migräne
• Extremitätenprobleme und Sportverletzungen
• Jede Art von Muskelfunktionsstörungen
• minimalen zerebrale Dysfunktionen (Legasthenie, Dyskalkulie)
• ADS, ADHS

Gynäkologie, Urologie

• hormonelle Störungen, Menstruationsstörungen
• Prämenstruelles Syndrom
• Inkontinenz
• Prostatabeschwerden

Zahnmedizin, Kieferorthopädie

• Optimale Anpassung kieferorthopädischer Apparaturen (Bionator, Aufbissschienen, u.a.)
• bei Schmerzsyndromen, die durch Fehlbiss entstehen (Kopfschmerzen, Wirbelsäulenschmerzen, Extremitätenschmerzen)
• bei Lernstörungen, Konzentrationsstörungen, Verhaltensstörungen aber auch bei Fehlbiss von ästhetischer Bedeutung
• Herd- und Störfelddiagnostik
• Testung von Zahnersatzmaterialien